4. Februar 2019

Implantate, Prothesen, Kronen & Co. – was zahlt die Kasse?

Solche und ähnliche Fragen begegnen uns von unseren Patienten immer wieder. Vielen dieser Patienten steht die Behandlung kurz bevor; andere scheuen sogar aufgrund der Kostenfrage den Gang zum Zahnarzt. Sie fragen sich, welche Kosten auf Sie zukommen und wie viel Ihre Kasse übernimmt? Um Ihnen einen Überblick zu verschaffen, welche Zuschüsse durch die gesetzlichen Krankenkassen möglich sind, haben wir in diesem Blogartikel für Sie zusammengefasst. 

Das Festzuschusssystem

Seit 2005 gibt es ein Festzuschusssystem zum Zahnersatz der gesetzlichen Krankenkassen. Bei Standardtherapien – also der Regelversorgung – beträgt der Zuschuss 50 Prozent der Durchschnittskosten. Die Festzuschüsse können sich erhöhen, je nachdem wie sorgfältig Sie Ihr Bonusheft pflegen. Bei einem fünf Jahre lückenlos geführten Bonusheft, erhöht sich der Zuschuss um 20 Prozent, bei zehn Jahren um 30 Prozent gegenüber dem Grundzuschuss. Die Festzuschüsse sind unabhängig von der Wahl Ihres Zahnarztes. Bei Geringverdienern gilt eine Härtefallregelung. Patienten mit geringem Einkommen erhalten einen doppelten (Grund-)Festzuschuss (mind. die Kosten für die Regelversorgung).

Komplexe Richtlinien als Basis für Festzuschussbefund

Als Praxis sind wir dazu verpflichtet, vor jeder Zahnersatzbehandlung den Festzuschussbefund zu ermitteln und im Heil- und Kostenplan für den Patienten einzutragen. Der Prozess ist durch ein komplexes Regelwerk geprägt, das stetig weiterentwickelt wird. Diese Richtlinien werden ergänzt durch die Bestimmungen zur Kombinierbarkeit der Befunde sowie die jährlich neu festzulegenden Festzuschuss-Beträge.

Eine aktuelle Übersicht für Festzuschüsse finden Sie auf der Homepage der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung. Hier erhalten Sie eine beispielhafte Übersicht, welche Zuschüsse von der Krankenkasse möglich sind. 

Was zahlt die Kasse bei Implantaten?

Bei fehlenden Zähnen ist auch die Versorgung mit Implantaten möglich, auf denen entweder eine Krone (Einzelzahn) oder eine Prothese (mehrere fehlende Zähne) befestigt wird. Hier zahlt die Kasse denselben Festzuschuss. Darüber hinaus gehende Kosten trägt der Patient. In einigen Fällen können private Zusatzversicherungen einen Teil der Kosten übernehmen. Dies ist abhängig vom jeweiligen Versicherungsvertrag.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen damit weiterhelfen. Wenn Sie einen Termin bei uns bezüglich Zahnersatz vereinbaren möchten, rufen Sie uns gerne zu unseren Sprechzeiten an. 

Ihr Team der Zahnarztpraxis Dr. Mustafa Ayna

 

Image licensed by Ingram Image